Monatsnotiz August 2021

Meine dritte Monatsnotiz und eine Sache wird mir bereits jetzt bewusst: Die Monate kommen mir durch diese Notiz noch kürzer vor. Im August war einiges los, von dem ich hier berichten will.

Das Projekt ePort.nrw, welches wir gemeinsam mit den Zentren für Lehrer:innenbildung in Köln und Essen umsetzen, nimmt deutlich an Fahrt auf. Wir wollen einen neuen H5P-Inhaltstypen entwickeln, um ePortfolios mit H5P plattformübergreifend umsetzen zu können. Nun steht der Leistungs- und Anforderungskatalog und die Gespräche mit den IT-Experten können beginnen.

Im August findet seit einigen Jahren das Forum Open Education statt. Bei den vorbereiteten Gesprächen zweier Arbeitsgruppen durfte ich als Experte mit dabei sein und u.a. mit Margit Stumpp von den Grünen über die Akzeptanz von digitalisierungsbezogenen Veränderungen in Schule und Bildung sprechen.

Für ein interuniversitäres Projekt haben wir Anfang August eine Ladung neuer iPads bekommen, die nach den Herbstferien auch in Schulen eingesetzt werden sollen. Über die iPads sollen die Schüler:innen mit internationalen Partnerschulen in Interaktion treten und gemeinsam Projekte umsetzen. Doch bevor dies möglich ist, darf ich die iPads erst einmal in unser System intergieren. Mir macht die Arbeit mit Tablets wirklich Spaß, aber eines kann ich sagen: Schuladministratoren mit hunderten Geräten sind wirklich nicht zu beneiden.

Im September startet unser neuer Podcast insidePSE über die Lehrerbildung an der Ruhr-Universität und wir haben Mitte August die erste Folge aufgenommen. Aus meiner Sicht war es ein sehr gelungener Start und nun steigt die Vorfreude auf das Feedback unserer Hörer:innen und auf die nächste Aufnahme. Denn für Folge zwei fahren wir zum globalen Klimastreik am 24.9. und wollen mit Schüler:innen von Fridays for Future Bochum über Bildung für nachhaltige Entwicklung sprechen.

Freiberuflich war ich im August ebenfalls unterwegs und habe das erste Mal seit Monaten wieder Workshops in Präsenz durchführen können, ein echtes Highlight. Gerade der Tagesworkshop zu Erklärvideos hat mir besonders Spaß gemacht. Die Theorie hatten wir in ein Webinar eine Woche zuvor ausgelagert und so konnten wir uns einen ganzen Tag mit Video- und Tonaufnahmen, Postproduktion und Reflexion beschäftigen.

Das größte Highlight im August fand jedoch direkt zu Beginn des Monats statt, denn ich bin nun vollständig geimpft: Ein wirklich gutes Gefühl.

Für den September stehen nun einige Aufgaben und eine Woche Urlaub an der Mosel an.

CC BY-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.