Wer nicht wählt, wählt rechts.

Ich kann es nicht belegen, aber ich glaube, der Spruch “Wer nicht wählt, wählt rechts” galt noch nie so sehr in der Bundesrepublik wie bei dieser Bundestagswahl. Wir sind so kurz davor, dass eine rechtspopulistische (oder doch rechtsradikale) Partei in den deutschen Bundestag einziehen wird. Noch lässt sich dies verhindern und dafür zählt jede Stimme.

Die AfD schaffte es bei den vergangenen Landtagswahlen viele ehemalige Nichtwähler an die Urne zu holen. Dies gelang den anderen Parteien auch durchaus, aber eben nicht im gleichen Ausmaß. Mich schockiert es, dass eine Partei wie die AfD tatsächlich mitreden dürfen soll. Ihre Ansichten erschrecken mich dabei zutiefst. Und es macht mich wütend, dass viele Menschen entweder auf die Sprüche der AfD hereinfallen oder tatsächlich ihre menschenverachten Positionen teilen.

Eigentlich will ich in diesem Beitrag aber gar nicht über die AfD sprechen, sondern viel mehr über dich. Wenn du noch unentschlossen bist, ob du wählen gehst, dann will ich dir eines sagen: Du kannst unzufrieden sein mit den Parteien und der Regierung. Du kannst Desinteresse an Politik haben. All dies ist vollkommen in Ordnung. Aber du als Deutscher Staatsbürger kannst und darfst niemals unsere schreckliche Geschichte vergessen, dass wir Deutschen für über 50 Millionen Tote verantwortliche waren, dass wir das erbärmlichste Volk der Welt waren. Es sind viele seltene Glückfälle der Geschichte gewesen, dass wir heute trotz allem in Deutschland sehr gut leben können. Es kann folglich nicht dein Ernst sein, dass du aufgrund deiner Unzufriedenheit oder aufgrund deines Desinteresses oder aufgrund von was auch immer nicht wählen gehst. Es ist unsere Pflicht rechte Gedanken zu stoppen. Theodor W. Adorno beschrieb dies bereits 1966 in “Dass Ausschwitz nie wieder sei”.  Nun ist die Zeit Adorno beim Wort zu nehmen.

Also geh wählen! Lasst uns gemeinsam verhindern, dass die AfD in den Bundestag einzieht. Du kannst in diesem Blog ziemlich leicht herausfinden, welche Partei ich bereits in Briefwahl gewählt habe. Ich will dir gar nicht empfehlen, diese Partei ebenfalls zu wählen. Dies hier ist kein Wahlkampf. Ich will, dass du zur Urne gehst und dein Kreuz bei einer demokratischen Partei machst. Und wenn dir keine etablierte Partei zusagt, dann wähle eine kleinere Partei. Die Hauptsache ist, wir verhindern rechte Gesinnungen in deutschen Parlamenten.

CC BY-SA 4.0 Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.